Fra­gen & Antworten.

Infor­ma­tio­nen zum Einstieg

„Unter­neh­me­ri­sche Bil­dungs­an­ge­bo­te in der Schu­le? Eher nicht…“ Das ist immer wie­der die ers­te Reak­ti­on, wenn wir mit Schul­lei­tun­gen oder Lehr­kräf­ten ins Gespräch kom­men. War­um eigent­lich? In ande­ren Berei­chen wie Events, Sport oder Musik sind exter­ne Koope­ra­tio­nen schon Routine.

Und gera­de im Bereich der digi­ta­len Bil­dung bie­tet die Zusam­men­ar­beit mit Part­nern aus der Pra­xis vie­le Mög­lich­kei­ten und Chan­cen. Aber sicher gibt es Punk­te, die wir klä­ren (und erklä­ren) müs­sen. Daher fin­den Sie hier ers­te Ant­wor­ten auf eini­ge der häu­figs­ten Fra­gen zu einer sol­chen Koope­ra­ti­on. Dass wir für wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen jeder­zeit ansprech­bar sind, ist selbstverständlich.

Für die Durch­füh­rung unse­rer Ange­bo­te benö­ti­gen wir zunächst einen Raum an der Schu­le. Das kann ein PC-Raum, ein Klas­sen­zim­mer oder die Aula sein. Außer­dem sind natür­lich PC-Arbeits­plät­ze erfor­der­lich. Das müs­sen kei­ne Desk­top-PCs sein, Lap­tops sind völ­lig aus­rei­chend. Auf Wunsch stellt Rock a Robot! im Rah­men einer Zusam­men­ar­beit Lap­tops zur Verfügung.

Unser Pro­gram­mier­kurs „Rock a Robot!“ kommt sogar ohne Inter­net­ver­bin­dung aus. Für Lern­bau­stei­ne wie die Digi­ta­le Schü­ler­zei­tung brau­chen wir dage­gen eine (aus­rei­chend schnel­le) Online­an­bin­dung. Sons­ti­ge Aus­stat­tung wie z. B. Robo­ter­bau­sät­ze kann von der Schu­le ange­schafft, aber auch von Rock a Robot! zur Ver­fü­gung gestellt werden.

Unse­re Ange­bo­te sind auf Teil­neh­mer­zah­len von 16 – 20 Kin­dern aus­ge­legt. Das bie­tet die Mög­lich­keit zur indi­vi­du­el­len För­de­rung, aber auch das gemein­sa­me Ler­nen und Arbei­ten in Grup­pen. Klei­ne­re Grup­pen sind jeder­zeit mög­lich. Bei grö­ße­ren Teil­neh­mer­zah­len hat es sich bewährt, wenn eine Lehr­kraft zur Unter­stüt­zung hin­zu kommt.

Unse­re Lern­bau­stei­ne bestehen übli­cher­wei­se aus acht bis zwölf Unter­richts­ein­hei­ten. Die Dau­er einer Unter­richts­ein­heit kön­nen wir nach den Mög­lich­kei­ten des schu­li­schen Zeit­plans anpas­sen: In 45 Minu­ten ver­mit­teln wir die Kern­in­hal­te der jewei­li­gen Auf­ga­ben­stel­lung. In 60 Minu­ten – z. B. durch Ver­bin­dung einer Schul­stun­de und einer Pau­se oder bei einer Nach­mit­tags-AG – bleibt schon mehr Zeit zum Tes­ten und und eige­ne Ideen. Wenn sogar eine Dop­pel­stun­de (90 Minu­ten) zur Ver­fü­gung steht, kön­nen wir rich­tig tief ein­stei­gen. Auf Wunsch kön­nen wir natür­lich auch wei­te­re Ein­hei­ten ein­pla­nen. Nur eines haben wir – unab­hän­gig vom Zeit­rah­men – nicht zu bie­ten: Langeweile 🙂

Zukunfts­ge­rich­te­te digi­ta­le Bil­dung kos­tet Geld. Das ist auch bei uns so. Es gibt aber ver­schie­de­ne Finan­zie­rungs­we­ge, die wir ger­ne mit Ihnen bespre­chen. Eine Auswahl: 
  • För­der­ver­ein: Wir unter­stüt­zen Sie bei der Anspra­che und Abstim­mung mit dem Förderverein.
  • Crowd­fun­ding: Mit einer Crowd­fun­ding-Aus­schrei­bung kön­nen Sie Eltern und Freun­de der Schu­le adressieren.
  • Spon­so­ring: Durch die Unter­stüt­zung von Part­nern sind eini­ge unse­rer Ange­bo­te güns­tig oder kos­ten­frei umsetzbar.
  • Digi­tal­pakt: Der Digi­tal­pakt umfasst u. a. Zuschüs­se zu Unter­richts­ma­te­ria­li­en sowie Lap­tops, Tablets und Smartphones.
Wo ein Wil­le ist, ist auch ein Weg. 

Die Durch­füh­rung unse­rer Lern­bau­stei­ne über­nimmt je nach Ver­füg­bar­keit ent­we­der Oli­ver Bey­er, Grün­der und Inha­ber von Rock a Robot! (mehr Infos: Über uns) oder Mit­ar­bei­ter mit einem pro­fes­sio­nel­len Hin­ter­grund mit Bezug zur Online­bran­che, z. B. Pro­gram­mie­rer oder Web­de­si­gner oder Medienpädagogen.

Im Mit­tel­punkt steht für uns die digi­ta­le Bil­dung von Kin­dern durch unse­re Lern­bau­stei­ne. In die­sem Zusam­men­hang neh­men wir aber auch die ver­ant­wort­li­chen Lehr­kräf­te an die Hand. z. B. durch Ein­wei­sun­gen in die Nut­zung des Online-Redak­ti­ons­sys­tems für eine digi­ta­le Schü­ler­zei­tung. Soweit an Ihrer Schu­le – z. B. auf Grund­la­ge Ihres Medi­en­kon­zepts – Fort­bil­dungs­be­darf zu kon­kre­ten The­men besteht, spre­chen Sie uns bit­te an. Dann über­le­gen wir gemein­sam, wie wir Sie hier­bei unter­stüt­zen können.